Naturzeolith Erfahrungen: Entgiftungskur mit Zeolith Klinoptilolith


Naturzeolith ist ein altbewährtes, traditionelles Naturheilmittel, das nahezu unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten bietet.

Zeolith wirkt entgiftend, antioxidativ, antiviral, entzündungshemmend, antibakteriell und ausgleichend – während es aufgrund seiner Eigenschaften oftmals als reinigender, natürlicher Sterilisator bezeichnet wird.

Es kann demnach zur Harmonisierung von Immun-, Hormon- und Herzkreislauf-System, für den Ausgleich des Säure-Basen-Gleichgewichts und zur Unterstützung der Körper-Entgiftung eingenommen werden.

zeolith-klinoptilolith-wirkung-anwendung-erfahrungen-schoepferinsel

Darüber hinaus wird Klinoptilolith Zeolith in der Naturheilkunde zum Ausleiten von Schwermetallen und als Darmreinigung in Kombination mit Bentonit empfohlen.

In diesem Beitrag beschreiben wir deshalb, was Zeolith ist und welche Anwendungsgebiete sich damit ergeben.

Außerdem schauen wir uns genauer an, auf welche Weise die Entgiftungswirkungen des Vulkangesteins entstehen und wie wir einen Zeolith-Wickel beziehungsweise eine Zeolith-Paste für äußere Anwendungen selber herstellen können.

 

Definition: Klinoptilolith-Zeolith
Was ist Naturzeolith?

Als Naturzeolith wird sogenanntes Klinoptilolith-Zeolith-Gestein bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein mikroporöses Tuffgestein, das aufgrund seiner Zusammensetzung eine wertvolle Rolle für die Gesundheit von Mensch und Tier einnehmen kann.

Natürliches Zeolith beziehungsweise Naturzeolith entsteht durch ausgestoßene Lavaerde und vulkanische Asche, sobald die Elemente nach einer Vulkan-Eruption ins Meer gelangen und dieses zum Sieden bringen – woraufhin eine natürliche Verbindung zu Stande kommt.

naturzeolith-gewinnung-herstellung-woher-kommt-zeolith

Durch dieses Naturphänomen bildet sich auch die einzigartige Kristallgitterstruktur von Klinoptilolith-Zeolith, diejenige Form von Zeolith, welche als medizinisch besonders wertvoll klassifiziert wird.

Klinoptilolith-Zeolith zeichnet sich durch seine kristallinen Formen aus, deren Grundstruktur aus Aluminium-Silizium-Verbindungen besteht und zahlreiche Hohlräume beziehungsweise Kanäle aufweist – in etwa wie ein Schwamm.

 

Außerdem sind die Kristallgitterkanäle mit Ionen sowie Kristallwasser angereichert und können bis zu 34 Mineralien in Spuren enthalten. [1][2]

„Zeo“ wurde von dem griechischen Wort „zein“ abgeleitet, was „sieden“ bedeutet, während „lith“ von litho kommt, was übersetzt „Stein“ ausdrückt.

Es gibt tatsächlich rund 100 verschiedene Zeolith-Arten mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Erscheinung, die grundsätzlich in 3 Formen vorkommen. Das Wort „Zeolith“ dient also lediglich als Überbegriff mineralhaltiger Gesteine.

 

Das für gesundheitliche Zwecke eingesetzte Klinoptilolith-Zeolith-Gestein (Naturzeolith) ist besonders reich an Silizium und anderen Mineralien.

zeolith-pulver-gesund-gefährlich

Angesichts der Zusammensetzung sowie vor allem aufgrund der einzigartigen, wandlungsfähigen Eigenschaften bietet Naturzeolith-Pulver deshalb schier unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten.

Auch interessant: Basisch baden: Wirkung, Erfahrungen & Anwendung

zeolith-kaufen-für-entgiftung

 

Zeolith-Mineral Klinoptilolith
Was ist Zeolith Pulver?

Zeolith-Pulver wird aus ursprünglichem Klinoptilolith-Gestein gewonnen, indem es pulverisiert und mikronisiert wird, was die Kristallkörner aktiviert und eine Verbesserung der selektiven Wirkung nach sich zieht.

Im Zuge einer Zeolith-Einnahme erfolgt der selektive Austausch von Ionen-Elementen angesichts der vorliegenden Größe, während die Partikel sowohl aufgenommen als auch abgegeben werden können.

 

Diese Wirkung von Zeolith-Pulver entsteht ebenfalls aufgrund des Silizium-Gehalts.

Naturzeolith enthält bis zu 75% Silizium, beziehungsweise Kieselsäure.

Das Kristallgitter von Zeolith-Pulver besteht aus einer stabilen Silizium- und Aluminium-Verbindung, die über Sauerstoffbrücken verbunden und netzartig gestaltet ist. [1][2]

In den Naturzeolith-Kanälen befinden sich des Weiteren Kationen – also positiv geladene Ionen, wie zum Beispiel

  • Kalzium,
  • Kalium,
  • Magnesium,
  • Natrium,
  • Eisen und
  • Aluminium

in Verbindung mit Kristallwasser.

Oftmals wird fälschlicherweise davon ausgegangen, dass durch das enthaltene Aluminium eine Aluminium-Vergiftung entstehen könnte.

Dies ist jedoch nicht der Fall, zumal es zu den Sauerstoff-Silizium-Aluminium-Verbindungen gehört und somit ein fester Bestandteil der Grundstruktur bleibt.

 

Eine diesbezügliche Studie stellte sogar fest, dass Aluminium-Ionen eine starke Anziehungskraft hinsichtlich Siliziummolekülen haben, was demnach in einer sehr stabilen chemischen Bindung resultiert. [2]

Auch Bentonit-Ton gehört beispielsweise zu den Aluminium-Schichtsilikaten, welcher mit Heilerde gleichgesetzt wird und ebenfalls seit langem in der Heilkunde Anwendung findet. [1]

zeolith-klinoptilolith-wirkung-anwendung-erfahrungen

 

Zeolith Wirkung
Was macht Zeolith im Körper?

Die Kristallkörner von Naturzeolith haben mehrere eng miteinander verbundene Effekte, die sich förderlich für die Entgiftung des Körpers, den Energielevel und damit auch aufbauend für Gesundheit und Vitalität auswirken können.

Die Wirkungen von Zeolith entstehen einerseits aufgrund dessen Struktur und andererseits angesichts der enthaltenen Kieselsäure und den darin befindlichen Mineralien.

 

Kieselsäure beziehungsweise Siliziumdioxid kann bekanntlich infolge von regulierenden, antiviralen, antibakteriellen, entzündungshemmenden und fungiziden Wirkungen, sowie aufgrund der Wiederherstellung des Mineraliengleichgewichts, sämtliche Funktionssysteme positiv beeinflussen und die Selbstheilungskräfte fördern. [1][2]

selbstheilungskräfte-entgiftung-mit-zeolith-klinoptilolith

Es reguliert den Stoffwechsel, fördert den Zell- und Gewebeaufbau sowie damit verbundene Reparaturen, erhöht Funktion und Spannkraft des Bindegewebes, spielt eine Rolle in der Proteinsynthese und dient als Katalysator für molekulare Lebensprozesse.

Weiter wurde aus Studien bekannt, dass Zeolith-Mineral freie Radikale im Organismus bindet und somit oxidativen Stress verhindert. [1][2]

 

Der selektive Ionenaustausch und die Bindung (Adsorption) von Gift-und Schadstoffen sind weitere Mechanismen von Klinoptilolith-Zeolith, die in Fachkreisen generell als Hauptwirkeigenschaften angesehen werden.

97-jähriger lüftet Geheimnis seiner Gesundheit | Prof. em. Prof. Dr. med. Karl Hecht | QS24

Um besser verstehen zu können, was genau Zeolith-Pulver im Körper macht, sehen wir uns die Wirkweise nun etwas genauer an.

Auch interessant: Warum können Ballaststoffe Schwermetalle binden?

 

Zeolith-Wirkung
Selektiver Ionenaustausch

Zeolith-Körner werden sehr fein vermahlen, sodass die Elemente „selektiv“ aufgenommen und abgegeben werden können und folglich entsprechend ihrer Größe zum jeweiligen Kanaldurchmesser passen.

Ionisierte beziehungsweise elektrisch geladene chemische Elemente, wie zum Beispiel Schadstoffe und Schwermetalle, werden aus Bindegewebe und Zellen mittels physikalischer Mechanismen angezogen, im Kristallgitter aufgenommen und unschädlich gemacht.

Gleichzeitig treten Elemente wie Magnesium, Kalium, Kalzium oder Natrium aus den Kanälen heraus, welche dann selektiv dem Körper zur Verfügung gestellt werden – je nachdem, was dieser gerade braucht.

Natürliches Zeolith-Pulver gelangt nicht in die Zellen, sondern bleibt während der Entgiftung in Magen und Darm. [1][2]

Bei der Produktauswahl ist es allerdings sehr wichtig darauf zu achten, dass Zeolith ohne Nanopartikel auskommt, somit zwar fein vermahlen und mikronisiert ist, jedoch nicht nanovermahlen.

 

Nano-Technologie ist generell sehr kritisch zu betrachten, zumal kleinste Partikel, die in solcher Form nicht in der Natur vorkommen, beispielsweise in die Blutbahn gelangen, feine Filtrationsschlitze im Nierenkörperchen verstopfen, wichtige Schutzbarrieren überwinden, das Erbgut schädigen sowie auch andere gefährliche Auswirkungen haben können.

nano-zeolith-gefährlich

Es ist deshalb ratsam, auf mikronisiertes Naturzeolith in sicherer Korngröße, das nicht nanovermahlen wurde, zurückzugreifen.

Auch interessant: Sonnencreme ist krebserregend

 

Zeolith-Wirkung
Adsorption

Als Adsorption wird eine Bindung verstanden. Klinoptilolith Zeolith gilt als ein sehr starker Adsorbent, der nicht nur Giftstoffe in den Kristallkanälen bindet, sondern diese auch gleichzeitig unschädlich macht.

Adsorption und Ionenaustausch wirken eng zusammen, da Zeolith-Körnchen im Darm bleiben und über das Bindegewebe – welches generell als extrazelluläre Matrix bezeichnet wird – mit den Zellen kommunizieren.

 

Auch im Darm vorhandene Schadstoffe, Gifte und Stoffwechselabfälle werden von Zeolith gebunden und neutralisiert.

zeolith-wirkung-darm

Nach diesem Vorgang wird Zeolith-Pulver im Darm – zusammen mit den nicht mehr giftigen Stoffen und den überschüssigen Körnchen – ausgeschieden.

Aus diesem Grund kann man Naturzeolith-Pulver auch nicht überdosieren. [1][2]

 

Zeolith-Wirkung
Zufuhr von Kieselsäure

Naturzeolith besteht bis zu 75% aus Kieselsäure.

Bereits im Magen wird Siliziumdioxid in kolloidales Silizium umgewandelt und den Zellen per Ionenaustausch zur Verfügung gestellt.

Bekanntlich besteht der menschliche Körper zu einem Großteil aus Körperflüssigkeiten. Diese haben einen kolloidalen-mineralischen Charakter und werden zwischen Sol-Kolloiden (flüssige) und Gel-Kolloiden (feste Bestandteile) unterschieden.

 

Mineralien wie Kieselsäure, Magnesium, Calcium und andere bilden faktisch die Grundsubstanz unseres Skeletts und sind andererseits an jedem regulatorischen Prozess beteiligt.

Speichel, Urin, Blut, Tränen, Verdauungssäfte und Schweiß bestehen zum Beispiel aus kolloidaler Flüssigkeit (Sol-Zustand), während Faszien, Organgewebe, Muskeln, Bindegewebe, Knorpel und Sehnen sich in einem kolloidalen Gel-Zustand befinden.

Die erwähnten Beispiele sind wichtige Randinformationen, zumal kolloidales Silizium unserem biologischen Körperkolloid entspricht.

Man bezeichnet dies auch als gute Bioverfügbarkeit.

zeolith-aufnahme

Außerdem profitiert die Gesundheit von

  • Haut,
  • Haaren,
  • Gehirn,
  • Immunsystem,
  • Atmung,
  • Mund,
  • Zähnen,
  • Magen,
  • Darm,
  • Gelenken,
  • Knochen,
  • Sehnen,
  • Bändern,
  • und Herz-Kreislauf-System,

wenn ausreichend Kieselsäure im Organismus vorhanden ist. [1][2]

Des Weiteren wirkt Zeolith:

  • immunstärkend
  • basisch
  • antioxidativ
  • antiviral
  • antimykotisch
  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • stressreduzierend
  • schlaffördernd

Zeolith-Pulver befreit den Körper von Schadstoffen und schafft eine bestmögliche Selbstregulation.

Nach Prof. Dr. med. Karl Hecht gehören Heilerden beziehungsweise Kombinationen aus Naturzeolith- und Bentonit zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit.

Ihre Anwendungen reichen bis in die Antike zurück. Dort wurden die siliziumhaltigen Tonarten, man nannte sie auch „Siegelerde“ (Terra sigilata), als Schönheits- und Verjüngungsmineralien bezeichnet.

Auch interessant: Triphala – ayurvedisches Heilmittel mit verjüngenden Wirkungen

zeolith-kaufen-für-entgiftung

 

Schwermetalle ausleiten
Was entgiftet Zeolith?

Wollen wir unseren Körper von Schadstoffen befreien, ist Zeolith Klinoptilolith ein effektives Naturheilmittel.

Heilerden werden seit jeher in der Naturheilkunde empfohlen, zumal sie eine hervorragende Alternative für Entgiftungskuren sind und besonders sanft Schwermetalle ausleiten.

Zeolith entgiftet unseren Organismus von

  • Schwermetallen
  • Insektiziden
  • Herbiziden
  • chloriden Kohlenstoffen
  • Ethanol
  • Methanol
  • bakteriellen Endotoxinen
  • Candida Pilzen
  • Viren
  • Ammoniak und Ammonium
  • Stoffwechselabfällen
  • Schlacken
  • freien Radikalen
  • Medikamentenrückständen
  • Konservierungsmitteln
  • Farbstoffen
  • parasitären Lebewesen
[1][2]

 

Aufgrund der hohen Bindungsfähigkeit von Zeolith, kann sich erfahrungsgemäß zudem die Darmflora harmonisieren, was sich ebenso positiv auf das Immunsystem auswirkt.

In der Folge werden oftmals die Selbstheilungskräfte aktiviert, der Körper wird leistungsfähiger und kann demnach eine Ansiedlung von krankheitserregenden Bakterien verhindern.

 

Leber und Nieren erfahren eine Entlastung hinsichtlich ihrer aufwendigen Entgiftungsfunktionen, wodurch weitere Schäden an Milz, Gehirn, Nervensystem, Immun- und Hormonsystem, Enzymen und den Organen selbst vermindert werden können.

zeolith wirkung leber nieren

Zusätzlich gestaltet sich der Energieverbrauch unserer Entgiftungsorgane geringer, wodurch wiederum für uns selbst mehr Energie zur Verfügung steht.

Schädliche Nebenwirkungen von Antibiotika und anderen Medikamenten können bekanntlich ebenfalls immer wieder durch die Einnahme von Zeolith-Pulver neutralisiert werden.

Auch interessant: Wie lange dauert der Darmaufbau nach Antibiotika?

 

Naturzeolith Anwendung & Erfahrungen
Für was verwendet man Zeolith?

Zeolith hat aufgrund seiner Struktur und der darin enthaltenen Kieselsäure einzigartige regulierende Eigenschaften. Es kann daher bei inneren Beschwerden und Erkrankungen sowie auch in Situationen mit äußerlichen Symptomen verwendet werden.

Im Folgenden sind mögliche Naturzeolith Anwendungen im Überblick aufgelistet:

  • Entgiftungskur
  • Schwermetallausleitung
  • Übersäuerung
  • Entzündungen
  • Darmreinigung
  • Darmsanierung
  • Durchfall
  • Leaky-Gut-Syndrom
  • Reflux
  • Sodbrennen
  • Reizmagen
  • Verdauungsstörungen
  • Immunstörungen
  • Grippe
  • Infektionskrankheiten
  • Allergien
  • Psychische Probleme
  • Diabetes mellitus
  • Stress und Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Osteoporose
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arteriosklerose
  • Ödeme
  • Krampfadern
  • Hämorrhoiden
  • Alterungsprozess
  • Zahnfleischentzündung
  • Parodontose
  • Mundgeruch
  • Tumorerkrankungen
  • Herpes
  • Verbrennungen
  • Verbrühungen
  • Sonnenbrand
  • Wunden
  • Nierenprobleme
  • Geschwüre
  • Gelenkschmerzen
  • Knochenbrüche
  • Hautkrankheiten
  • Pickel
  • Akne
  • Hautpflege
  • Haarpflege
  • Krebs
[1][2][3]

 

Zeolith Pulver: Dosierung & Einnahme
Wie nimmt man Zeolith ein?

Zeolith kann relativ einfach eingenommen beziehungsweise in den Alltag integriert werden.

Bei einer Zeolith-Pulver Einnahme gehen wir wie folgt vor:

  1. Ein Glas Wasser – am besten trinkwarm – bereitstellen.
  2. Die Zeolith Packung 5-6 Mal kräftig durchschütteln, sodass eine statische Elektrizität von 6.000-8.000 Volt entsteht, welche die Saugwirkung der Klinoptilolith-Zeolith-Struktur erhöhen kann.
  3. Mit einem Plastiklöffel das Pulver in das Wasserglas geben und gut verrühren, sodass eine milchige Flüssigkeit entsteht.
  4. Einen großen Schluck davon nehmen, kurz im Mund behalten und langsam herunterschlucken.
  5. Die Flüssigkeit abermals umrühren, sodass die Zeolith-Körnchen sich nicht am Boden absetzen und erneut einen großen Schluck davon trinken.
  6. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis das Glas leer ist.

Tipp: Es ist wichtig, tagsüber 2-3 Liter Wasser – am besten hexagonales Wasser – zu trinken, damit der Körper während der Entgiftung mit ausreichend zellverfügbarer Flüssigkeit versorgt ist.

hexagonales wasser zeolith

Sollte Zeolith im Rahmen einer Entgiftungskur zur Anwendung kommen, wird empfohlen, dieses täglich und konstant für einen längeren Zeitraum einzunehmen, um möglichst gute Erfolge zu erzielen.

Bei regelmäßig vorliegenden Blähungen kann die Einnahme von Zeolith-Pulver ebenfalls eine natürliche Maßnahme darstellen und demnach oftmals Abhilfe schaffen. Hierfür wird es ½ Stunde vor Mahlzeiten beziehungsweise anderen Genussmitteln eingenommen.

 

Naturzeolith hat außerdem noch einen weiteren Vorteil. So geht aus überlieferten Erfahrungen hervor, dass siliziumhaltiger Ton antibakterielle Wirkungen hat und demnach als „natürlicher Sterilisator“ bezeichnet wird.

Darüber hinaus zeigten Forschungen, dass eine förderlich biologische Transformation von Mineralien geschieht, wenn dem Organismus ausreichend Kieselsäure zugeführt wird. Folglich entstehen regulatorische Prozesse, welche die Heilung fördern. [1]

Es kann daher ebenfalls eine Paste aus Zeolith Pulver hergestellt werden, welche sich hervorragend für äußere Anwendungen eignet.

Auch interessant: Mitochondrien stärken & Zellenergie erhöhen

Codex Humanus

 

Zeolith-Pulver Verwendung
Äußere Anwendung

Wenn wir eine Zeolith-Paste selber machen wollen, brauchen wir folgendes:

  • Gefäß
  • Holzlöffel
  • Wasser
  • Zeolith-Pulver
  • ein Tuch

Ein Wickel mit Zeolith-Paste ist beispielsweise sehr hilfreich bei Gelenkschmerzen.

So stellen wir eine Zeolith-Paste her:

  1. Wasser zusammen mit Zeolith-Pulver in einem Gefäß anrühren, sodass sich eine gut streichbare Paste ergibt. Die Zeolith-Paste sollte nicht zu flüssig sowie auch nicht zu fest sein.
  2. Die selbstgemachte Zeolith-Paste kann nun 1-2 mm dick direkt auf offene Wunden, Hautunreinheiten- und äußere Beschwerden oder an schmerzende Stellen aufgetragen werden.
  3. Bei einem Zeolith-Wickel wird das Tuch vorher befeuchtet und dann ausreichend mit der Paste bestrichen. Diesen dann auf die betroffene Stelle auflegen.
  4. Die Zeolith-Paste bzw. den Wickel nach ca. zwei Stunden abnehmen und die Hautpartie mit Wasser abwaschen.
  5. Bei akuten Beschwerden wird empfohlen, das Pulver äußerlich anzuwenden und es auch gleichzeitig als Suspension zu trinken.

Auch interessant: Kohlwickel Rezept bei Entzündungen

zeolith-paste-heilerde

 

Zeolith Pulver & Kapseln
Wo kann ich Zeolith kaufen?

Zeolith kann entweder in Reform-Häusern oder online gekauft werden. Wollen wir Naturzeolith kaufen, haben wir die Wahl zwischen Zeolith-Pulver und Kapseln.

Vor dem Kauf empfiehlt es sich jedoch darauf zu achten, dass es sich um das medizinische Klinoptilolith-Zeolith Produkt handelt, denn nur dieses ist für die Anwendung von Mensch und Tier unbedenklich.

Außerdem sollte das natürliche Vulkangestein auf Schadstoffe geprüft sein und ohne Zusätze auskommen.

 

Bei Naturzeolith-Kapsel Produkten ist es des Weiteren zu empfehlen, auf die Kapselhülle zu achten. Hier sollte die Wahl auch auf ein natürliches Produkt fallen, das ohne Zusatzstoffe verarbeitet wurde.

Dieses Naturzeolith ist labor- und schadstoffgeprüft, frei von Zusätzen und zeichnet sich durch eine sehr hohe Qualität aus.

 

Naturzeolith Nebenwirkungen
Kann man Zeolith überdosieren?

Zeolith kann nicht überdosiert werden. Zeolith-Körner alleine passieren nicht die Zellwände, sondern verbleiben während der Entgiftung in Magen und Darm.

Siliziumdioxid und andere Mineralien lösen sich aus den Kristallgittern, die per Ionenaustausch dem Körper zu Verfügung gestellt werden.

Was der Organismus aufgrund der Sättigung nicht benötigt, wird zusammen mit den Giftstoffen, Zeolith-Körnern und dem Stuhl ausgeschieden.

 

Eine Studie konnte diesbezüglich aufzeigen, dass Naturzeolith nicht vom Darm resorbiert wird. Mittels Isotopenmarkierung beobachteten die Forscher den Durchlauf von aktiviertem Klinoptilolith Zeolith, wobei die Hauptverweildauer im Magen-Darm-Trakt gemessen wurde.

Zwischen Aufnahme und Ausscheidung vergingen circa 24 Stunden. Es konnte weder in der Lunge noch in den Nieren eine Strahlungsaktivität gemessen werden.

Außerdem sind aus Erfahrungen und medizinischen Anwendungen keine Nebenwirkungen bekannt. Es können sich jedoch Verstopfungen auftun, wenn tagsüber zu wenig Flüssigkeit getrunken wird.

Hier empfiehlt es sich demnach die Dosis von Zeolith zu minimieren und die Wasserzufuhr zu erhöhen, bis die Symptome verschwunden sind.

Des Weiteren können mit der Einnahme von Naturzeolith unerwünschte Nebenwirkungen von Medikamenten abgeschwächt werden.

Auch interessant: Über die Füße entgiften

Ist es auch dir wichtig, dass wir Menschen wieder zurück zur Natur finden? Dann unterstütze uns dabei, hilfreiches Wissen zu verbreiten, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden teilst! Vielen Dank!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, interessieren dich vielleicht die exklusiven Inhalte der Schöpferinsel. Klicke einfach hier, um zu den unveröffentlichten Extras und Inhalten zu gelangen (kostenlos).

Über die Autorin

Ramona-WiedemannRamona Wiedemann gründete zusammen mit Andre Tochtermann die Schoepferinsel. Seit Beginn an ist sie die gute Seele des Teams. Darüber hinaus kümmert sie sich um die Social Media Kanäle sowie auch um jede Menge administrative und organisatorische Dinge. Ursprünglich kommt Ramona aus dem pädagogischen Bereich. So kümmerte sie sich in der Vergangenheit um Kinder und Kleinkinder nach Vorbild von Rudolph Steiner und seiner anthroposophischen Lehre. Die freie Entfaltung von Kindern und der Tierschutz sind Ramona eine Herzensangelegenheit.
kategorie-entgiften-schoepferinsel-si
kategorie-hausmittel-schoepferinsel
kategorie-heilpflanzen-schoepferinsel
kategorie-naturheilkunde-schoepferinsel-2
kategorie-psychosomatik-schoepferinsel-2
kategorie-selber-machen-2
Kategorie-selbstheilung-schoepferinel-3
kategorie-wasser-schoepferinsel-hexagonales-wasser

Über Andre Tochtermann

Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.