Nagelmatte: Wirkung bei Rückenschmerzen, Stress und Migräne


In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die Schmerzbehandlung durch gezielte mechanische Reize ein wichtiger Bestandteil des ganzheitlichen Gesundheitskonzepts.

So werden bereits seit Urzeiten Nadeln und Nägel zur Stimulierung spezieller Akupunkturpunkte eingesetzt.

nagelmatte-akupressurmatte-fuß

Die Erfahrungen zeigen hierbei ganz deutlich, dass Therapien wie die Akupunktur gerade bei Verspannungen, Rückenschmerzen und Stress – aber auch bei anderen Beschwerden helfen können. [1] [2]

Eine Nagelmatte (bzw. Akupunkturmatte oder Akupressurmatte) kann demnach oftmals ein hervorragendes Mittel sein, wenn wir diese stimulierenden Wirkungen auch in Eigenregie für Entspannung und Selbstbehandlung zu Hause nutzen wollen.

 

In diesem Beitrag befassen wir uns deshalb näher mit den modernen Nagelmatten und zeigen, warum diese nicht nur natürlich beim Stressabbau helfen, sondern auch bei Beschwerden wie Migräne, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen und bei Schlafproblemen für Linderung sorgen können.

Akupressurmatte Blumenfeld - Linderung von Rückenschmerzen

Zu den Blumenfeldmatten aus dem Video

 

Definition: Wiki
Was ist eine Nagelmatte?

Als Nagelmatte oder Akupressurmatte wird eine zumeist in etwa handtuchgroße Matte bezeichnet, die mit spitzen Noppen aus Hartplastik bestückt ist.

Der Name führt auf die Praktiken der alten Fakire und Yogis zurück, welche sich auf ihren Nagelbrettern niederließen – scheinbar ohne dabei die Haut zu durchstechen, zu bluten oder Schmerzen zu empfinden.

Was zu diesen Zeiten noch jede Menge Körperbeherrschung verlangte, kann heute vergleichsweise einfach – ohne jahrelanges Training – erreicht werden.

Moderne Nagelmatten werden heute gezielt für die Schmerzbehandlung sowie auch für die Behandlung verschiedener Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Folgen wir dem Ansatz der Traditionellen Chinesischen Medizin, können Nagelreizmatten dabei helfen, Blockaden physischer, mentaler und emotionaler Art zu beheben.

 

Doch auch aus wissenschaftlicher Sicht gibt es mittlerweile einige Studien, die ersichtlich machen, dass Akupressur- beziehungsweise Nagelmatten bei Schmerzen und Erkrankungen Abhilfe schaffen können.

Außerdem zeigen auch praktische Untersuchungen und Erfahrungen des Holistic Health Center in Carrboro von 1995, dass Probanden, die unter wiederkehrenden Schmerzen, Schlafstörungen und Muskelverspannungen litten, erhebliche Linderungen erfuhren. [3]

So führte der regelmäßige Gebrauch einer Nagelmatte bei 98 Prozent der Teilnehmer zu Schmerzlinderungen, während 94 Prozent von einer Verbesserung der Schlafqualität berichteten.

Darüber hinaus fühlten sich rund 81 Prozent der Testpersonen deutlich energiegeladener. [3] [4]

Auch interessant: Detox-Pflaster – Kann man über die Füße entgiften?

nagelmatte-kaufen-akupressurmatte

 

Nagelmatte Wirkung und Vorteile
Was bewirkt eine Nagelmatte?

Eine Nagelmatte wirkt sich sehr vielseitig auf den Organismus aus, zumal sie Nerven- und Blutbahnen stimuliert. So regen Nagelmatten zum einen die Durchblutung an, was mit einer besseren Versorgung der Körperzellen einhergeht.

Dies bewirkt wiederum ein effizienteres Abtransportieren von Schadstoffen und eine Aktivierung des gesamten Nervensystems.

Die Erfahrungen zeigen außerdem, dass Nagelmatten – bei einer regelmäßigen Anwendung – psychische und physische Verspannungen lockern und oftmals sogar lösen können.

Nadelreizmatten sorgen darüber hinaus für eine Ausschüttung von schmerzlindernden Endorphinen. Die stimulierenden Impulse setzen also Glückshormone frei, die sowohl stimmungsaufhellend als auch schmerzlindernd auf den menschlichen Körper wirken.

Die Nadelstiche verursachen förderliche Reizungen in den entsprechenden Gewebebereichen (Triggerpunkte), welche druckempfindlich reagieren und Schmerzen auch in andere Bereiche des Körpers transportieren können.

 

Werden solche Triggerpunkte mit Hilfe der Druckmassage von Nagelmatten stimuliert, löst die Anwendung Kettenreaktionen in anderen Nervenbahnen aus.

Folglich werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, was Schmerzlinderungen und mehr Energie, beziehungsweise ein gesteigertes Leistungsniveau zur Folge haben kann.

Nagelmatten sind demnach vor allem für Menschen hilfreich, die ständig unter Stress, Migräne oder Verspannungsschmerzen leiden – insbesondere im Nacken- und Rückenbereich.

nagelmatte-akkupressurmatte-akupunkturmatte-kaufen

 

Wirkungen im Überblick
Bei welchen Beschwerden kann eine Nagelmatte helfen?

Erfahrungen und Untersuchungen der letzten Jahrzehnte zeigen, dass eine Nagelmatte bei folgenden Beschwerden helfen kann:

  • Muskelverspannungen
  • Stress
  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Entzündungen
  • Probleme mit der Durchblutung
  • Steifer Nacken
  • Ischiasschmerzen
  • Stressbedingte Kopfschmerzen
  • Depressionen und Angstzustände
  • Menstruationsbeschwerden

Auch interessant: Palmieren – Überanstrengte Augen entspannen

 

Wirkung für den Rücken
Nagelmatte bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten und folgeschwersten Leiden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Laut einiger Statistiken der Krankenkassen haben rückenbedingte Krankenhausbehandlungen seit 2016 einen Höchststand erreicht.

Das Problem: Oftmals werden schulmedizinisch nur Symptome gelindert. Die Ursachen, welche oftmals in Stress und der modernen Lebensweise begründet sind, bleiben viel zu häufig unbehandelt oder sogar ungesehen.

Wollen wir langfristig möglichst schmerzfrei leben und von einer maximalen Rückengesundheit profitieren ist es deshalb ratsam, verschiedene – für den Rücken förderliche – Maßnahmen in den Alltag zu integrieren.

yoga-baum-übung-strand-yogaübung-frau-sexy

Eine Nagelmatte kann hierbei ein gutes Hausmittel der alternativen Selbstbehandlung sein, da sie sehr einfach in den Alltag eingliederbar ist.

Die Erfahrungen haben außerdem gezeigt, dass Akupressurmatten vor allem dann helfen können, wenn die Rückenschmerzen eher unspezifisch sind.

Besondere Inhalte und Extras: Schoepferinsel Newsletter

 

Nadelreizmatten für den Rücken
Was sind unspezifische Rückenschmerzen?

Unspezifische Rückenschmerzen entstehen in der Regel durch mehrere Faktoren, weshalb diese nicht einer einzigen Ursache zugeordnet werden.

Unser Rücken setzt sich aus vielen

  • Muskeln
  • Knochen
  • Gelenken
  • Bandscheiben
  • und Bändern

zusammen.

Eine monotone Haltung am Arbeitsplatz, Stress und Bewegungsmangel können demnach in gewissen Bereichen Blockaden und Verspannungen auslösen, die sich wiederum auch auf andere Regionen des Körpers auswirken.

Wird ein spezieller Körperbereich durch die Nadeldruckpunkte einer Nagelmatte stimuliert, entsteht eine Kettenreaktion, die sich auch auf benachbarte Körperbereiche und das gesamte Nervensystem auswirkt.

Aus diesem Grund können Nagelmatten auch dann für Linderung bei Rückenschmerzen sorgen, wenn die Ursachen unbekannt oder recht vielseitig sind.

 

Dies zeigte unter anderem auch eine Studie der schwedischen Universität Karlstadt aus dem Jahr 2011. [5]

Im Zuge der Untersuchungen wendeten Probanden, die unter Nacken- und Rückenschmerzen litten und durch gängige Arzneimittel nur wenig oder gar keine Linderung erfuhren, über 3 Wochen eine Nagelmatte an.

Bereits zu Beginn der dritten Woche kam es zu einer signifikanten Reduzierung der Schmerzempfindung. Des Weiteren berichteten die Schmerzpatienten ebenfalls von einem gesteigerten Energielevel.

Auch interessant: Kann Magnesium über die Haut aufgenommen werden?

 

Nadelreizmatten bei Kopfschmerzen
Nagelmatte bei Migräne und Spannungskopfschmerzen

Kopfschmerzen entstehen oftmals durch muskuläre Verspannungen im Halswirbelbereich – aber auch durch Stress.

nackenschmerzen-stress-akupressurmatte-nagelmatte

Wie bereits angemerkt, können traditionelle Nagelmatten dabei helfen, derartige Spannungen zu lösen. Dies erklärt auch die positiven Erfahrungen zahlreicher Anwender, die regelmäßig unter Kopfschmerzen leiden.

Werden Blockaden und Verspannungen behoben, bessern sich nämlich für gewöhnlich auch die damit verbundenen Kopfschmerzen.

 

Die positiven Wirkungen durch mechanische Reize werden ebenfalls durch weitere Studien gestützt.

So machten beispielsweise die relativ bekannten „German Acupuncture Trials“ von 2005 ersichtlich, dass gezielte Nadel-Stimulationen die Anzahl der beschwerdefreien Tage von Patienten mit chronischen Kopfschmerzen erhöhen kann.

Untersucht wurden 1500 Probanden, die durchschnittlich 15 Tage im Monat an Kopfschmerzen leiden. Tatsächlich lag die Quote nach der Akupunkturbehandlung nur noch bei rund 60 Prozent ­– also bei 6-8 Tagen im Monat.

Die Studie, welche von mehreren Krankenkassen ins Leben gerufen wurde, zeigt außerdem, dass medikamentöse Behandlungen mit einer zusätzlichen Akupunkturbehandlung deutlich wirksamer sind, als eine rein medikamentöse Therapie.

Nicht selten helfen Nagelmatten sogar bei Migräne. Dennoch gibt es auch Erfahrungen von einigen an Migräne leidenden Menschen, die keine merklichen Verbesserungen erfuhren.

Auch interessant: Migräne und Kopfschmezen natürlich heilen

 

Stress und Schlaflosigkeit
Nagelmatte für Entspannung und Schlaf

Stress ist erwiesenermaßen mitunter einer der Hauptfaktoren für zahlreiche Krankheiten und Beschwerden. Zweifellos wirken sich die psychischen Belastungen des Alltags direkt auf die physische Gesundheit, unser Wohlbefinden sowie auch auf die eigene Stimmung aus.

Es ist daher essenziell, regelmäßig Stress abzubauen, wenn wir inneren Frieden finden wollen. Auch hierfür ist eine Nagelmatte hervorragend geeignet, zumal die Anwendung nicht nur die Verspannungen des Tages lockert.

Die stimulierenden Impulse sorgen nämlich auch für eine vermehrte Ausschüttung von Glückshormonen, was stimmungsaufhellend, beruhigend und schmerzlindernd wirkt.

Da Stress bekanntermaßen sehr eng mit unserer Schlafqualität verbunden ist, überrascht es auch nicht wirklich, dass eine Akupressurmatte sich ebenfalls sehr förderlich für den Schlaf auswirken kann.

 

Die durch die Stimulierung ausgelöste Ausschüttung von Neurotransmittern wie Serotonin ist außerdem hilfreich, wenn wir Probleme beim Ein- und Durchschlafen haben. [6]

Das Hormon wird nämlich in der Regel hauptsächlich im Tiefschlaf produziert, weshalb ein Serotoninmangel oftmals einen Teufelskreis der Schlaflosigkeit verursachen kann. Der Mangel an Serotonin gilt im Übrigen auch als ein ausschlaggebender Faktor bei Depressionen und depressiven Verstimmungen.

schlaf-akupressurmatte

Auch eine kanadische Studie bestätigt diese wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahre. So wirkte sich eine einstündige Akupunkturbehandlung bei Patienten, die bereits seit 2 Jahren unter Schlafstörungen litten, sehr positiv auf die Schlafqualität aus.

Die Probanden erhielten über 5 Wochen zehn einstündige Akupunkturbehandlungen. Die Ergebnisse machten ersichtlich, dass die REM-Schlafphasen der Testpersonen sich deutlich verbesserten, sodass diese tatsächlich wieder besser schlafen konnten.

Einige weitere Studien legen sogar nahe, dass die Stimulation durch Nadeln oftmals deutlich effektiver sein kann, als gängige pharmakologische Behandlungen. [7]

Auch interessant: Migräne-Teemischung zur Soforthilfe

 

Welche Nagelmatten-Varianten gibt es?
Nagelmatte kaufen

Wollen wir eine Nagelmatte kaufen, haben wir die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. Die Unterschiede sind zwar nicht gravierend – dennoch lohnt es sich, einige Aspekte in die Kaufentscheidung miteinzubeziehen.

Nagel- und Akupressurmatten unterscheiden sich hinsichtlich folgender Merkmale:

  • Größe und Anwendungsbereich
  • Anwendungsart: elektrisch oder nicht elektrisch
  • Die Anzahl der Akupressur-Plättchen (Druckpunkte)
  • Visuelle Aspekte: Farbe etc.

Bevor wir eine Nagelmatte kaufen, ist vor allem auf die Größe und die Anzahl der Akupressur-Plättchen zu achten.

akupressurmatte-nagelmatte-akkupunkturmatte

Die Größe sollte an die eigene Körpergröße angepasst sein.

Für eine möglichst effektive Nackenbehandlung kann beispielsweise auch ein zusätzlich kombinierbares Nackenkissen sinnvoll sein.

Beginner sollten eher eine Nagelmatte mit zahlreichen Akupressur-Plättchen wählen. Die Druckpunkte sind nämlich umso stärker, wenn nur relativ wenige Akupressur-Plättchen vorhanden sind.

 

Die folgenden Produkte sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene empfehlenswert. Sie verfügen über eine hohe Qualität, den traditionellen Aufbau und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Codex Humanus

 

Nagelmatte Erfahrungen
Ist die Verwendung einer Nagelmatte schmerzhaft?

Ob die Verwendung einer Nagelmatte schmerzhaft ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So haben vor allem Einsteiger in der Regel eine geringere Schmerztoleranz, weshalb der Druck gerade zu Beginn als etwas schmerzhaft wahrgenommen werden kann.

Es ist deshalb insbesondere für Anfänger ratsam, eine Nagelmatte zu wählen, mit welcher vergleichsweise wenig Druck entsteht.

 

Der Druck definiert sich durch Kraftausübung (das Eigengewicht) und Auflagefläche. Verteilen wir unser Körpergewicht auf möglichst viele Spitzen, ist folglich auch die Wahrscheinlichkeit geringer, dass einzelne Noppen ein wenig stechen.

Es gilt daher: Je größer die Auflagefläche, desto kleiner ist der Druck an jedem einzelnen Noppenpunkt. Mit dieser Erkenntnis im Hinterkopf und etwas Übung gewöhnen sich demnach auch Anfänger relativ schnell an die Anwendung einer Nagelmatte.

Auch interessant: Magnesiumöl selber machen – Anleitung

 

Anwendung: Dauer
Wie lange auf eine Nagelmatte liegen?

Für Anfänger empfiehlt es sich, zu Beginn 5 bis 10 Minuten auf einer Nagelmatte zu liegen. Sobald sich der Körper an die Stimulation gewöhnt hat, kann auch 15, 20 oder sogar 40 Minuten auf die Nagel- beziehungsweise Akupunkturmatte gelegen werden.

Die Anwendung ist ansonsten immer selbst zu überwachen und demnach auch individuell zu betrachten.

 

Anwendung: Häufigkeit
Wie oft auf eine Nagelmatte liegen?

Grundsätzlich können alle Anwender von Beginn an beliebig oft auf eine Nagelmatte liegen. Für dauerhafte positive Veränderungen ist es ratsam, die Akupressurmatte möglichst täglich zu verwenden.

Gerade bei akuten Beschwerden ist die regelmäßige Anwendung wichtig. Hier empfiehlt sich eine Liegedauer von mindestens 30 Minuten.

Auch interessant: Basisches Baden im Jungbrunnen

Ist es auch dir wichtig, alternative und natürliche Therapien zu erhalten und die Kraft der Natur für deine Gesundheit zu nutzen? Dann unterstütze uns dabei, das Wissen zu verbreiten, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden teilst! Vielen Dank!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, interessieren dich vielleicht die exklusiven Inhalte der Schöpferinsel. Klicke einfach hier, um zu den unveröffentlichten Extras und Inhalten zu gelangen (kostenlos).

Über den Autor

andre-tochtermann
Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.
kategorie-entgiften-schoepferinsel-si
kategorie-hausmittel-schoepferinsel
kategorie-heilpflanzen-schoepferinsel
kategorie-naturheilkunde-schoepferinsel-2
kategorie-psychosomatik-schoepferinsel-2
kategorie-selber-machen-2
Kategorie-selbstheilung-schoepferinel-3
kategorie-wasser-schoepferinsel-hexagonales-wasser

Über Andre Tochtermann

Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.