Leber entgiften mit der Mariendistel – Wirkung, Anwendung & Studien


Die Mariendistel ist eine gut erforschte und vielseitig einsetzbare medizinische Pflanze.

So zeigt das Pflänzchen vor allem bei der Leberentgiftung sehr förderliche Wirkungen, da es unsere Leber wieder aktiviert, von schädlichen Toxinen und Schadstoffen befreit und somit entlastet.

Darüber hinaus kommt das Extrakt der Mariendistel jedoch auch bei Gallenbeschwerden, Diabetes und beim Darm Reinigen zum Einsatz.

mariendistel

 

Körper entgiften mit der Mariendistel

Die Mariendistel gehört zu den bekanntesten natürlichen Heilpflanzen und ihre vielseitige heilende Wirkung wird sogar in der Intensivmedizin vielen synthetischen Substanzen vorgezogen.

Sie wirkt stark antidepressiv und ist bekannt für die nachhaltigen Erfolge bei einer natürlichen Leberentgiftung.

Doch die Distel ist nicht nur gut für die Leber, sie gilt sogar als echter Lebensretter.

 

Mariendistel Erfahrungen – Körper entgiften in Notfällen

Vergiftungen mit dem Knollenblätterpilz gehören noch immer zu den häufigsten Pilzvergiftungen mit Todesfolge.

Das tödliche Gift des Pilzes greift die Leber in hohem Maße an. Ohne die Mariendistel würden noch heute viele Menschen an den Folgen sterben.

Silymarin ist der Hauptwirkstoff der Mariendistel. Er wird hochdosiert und intravenös verabreicht, um das Leben der Patienten zu retten.

 

Die Geschichte der ungeliebten Distel

Der Name der Heilpflanze entstand laut Mythos von der stillenden Mutter Maria selbst.

Als Maria ihr Kind stillte verlor sie einen Tropfen Milch, welcher auf eine Distel hinuntertropfte. Die Pflanze wurde zu diesem Zeitpunkt von den Menschen nicht besonders gemocht.

Die Mariendistel fühlte sich jedoch geehrt und bildete ab diesem Zeitpunkt weiß-grün verzierte Blätter, anstelle von rein grünem Blattwerk.

Zweifelsohne ist das Heilkraut bis heute an seinen Blättern mit weißlichen Flecken verziert. Auf das jeder sich daran erinnert, erhielt das Heilkraut seinen Namen.


Auch interessant: Mariendistel – Psychische Wirkung bei Ängsten & Depressionen

 

Mariendistelkraut – Die Inhaltsstoffe

Die Mariendistelfrüchte werden extrahiert und hochkonzentriert verabreicht. Verschiedene Flavonolignane bilden zusammen das allseits bekannte Mariendistelextrakt.

Das Wirkstoffgemisch bildet sich aus Silibinin, Silychristin und Silydianin. Ebenfalls enthalten die Früchte Öl und größere Mengen an Eiweiß.

Inhaltsstoffe auf einen Blick

  • Flavonoide – Silymarin (Silibinin, Silychristin und Silydianin)
  • Öl
  • Eiweiß

mariendistel-extrakt

 

Mariendistel Wirkungen und Erfahrungen

Mariendistelkraut wurde ausgiebig erforscht und spielt eine große Rolle in schulmedizinischen wie auch in pflanzenmedizinischen Behandlungen.

Am besten erforscht ist die Wirkung auf die Leber.

Silymarin verhindert das Eindringen giftiger Stoffe in die Leberzelle und fördert gleichzeitig die Neubildung gesunder Leberzellen. Regenerative Prozesse werden daher bedeutend verstärkt und wir können unsere Durchblutung verbessern.

Auch interessant: Welche Tees entgiften die Leber?

leberwickel

 

Mariendistel – Psychische Wirkung

Aufgrund des Zusammenhangs von Leber und Gehirn, ist die Mariendistel ebenfalls bei psychischen und seelischen Belastungen wirksam.

Beispielsweise verzeichnet die Heilpflanze große Erfolge bei der natürlichen Behandlung von Depressionen.

Sogar bei der Einnahme von Medikamenten lindert die Mariendistel – bis zu einem gewissen Grad – die schädlichen Nebenwirkungen.

 

Mariendistel Wirkung im Überblick

 

Mariendistel bei Krebs

Es gibt Studien, in welchen ersichtlich wird, dass die Mariendistel einen positiven Einfluss auf Krebspatienten hat. Silymarin verlangsamt erwiesenermaßen Lungenkrebs.

Sogar das Bundesgesundheitsamt hat die Mariendistel in zahlreichen Anwendungsbereichen als Heilpflanze anerkannt.

Dies ist eigentlich ganz besonders beachtlich, denn über viele Jahre, sowie auch heute noch, wurde die Naturheilkunde mit allen erdenklichen Mitteln bekämpft.

Auch interessant: Tee zum Entwässern

 

Mariendistel Wirkung – Anwendungsbereiche bei Krankheiten

  • natürliche Unterstützung bei Depression und Burnout
  • Leberschaden durch Medikamente
  • Leberschaden durch Gifte
  • Notfallmedizin bei Alkohol-, Medikamenten- und Pilzvergiftungen
  • Leberschwäche, chronisch und Erkrankungen
  • Leberzirrhose
  • zur Entgiftung und Leberstärkung

 

Mariendistel Wirkung – Anwendungsbereiche bei Beschwerden

  • Migräne
  • Zahnschmerzen
  • Harnbeschwerden
  • Verstopfung
  • Gallengangstörungen und Gallenflussstörungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Bauchschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Reisekrankheit

 

Einnahme von Mariendistelsamen und Kapseln

Als besonders effektiv gilt die Einnahme von Mariendistel Kapseln.

Mit den Kapseln wird das wertvolle Silymarin hochkonzentriert verabreicht. Hier sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass diese keine unnötigen Zusatzstoffe enthalten, was sehr häufig in Apotheken und Drogerien der Fall ist.

Wir wollen die Leber nicht noch zusätzlich belasten, sondern ihr die Chance zur Regeneration bieten.

Mariendistelsamen können auch direkt verzehrt werden. In dieser Form lässt sich die Mariendistel bequem einnehmen und kann Speisen und Salaten hinzu gegeben werden.

Der Direktverzehr von Mariendistelsamen bietet zusätzlich den Vorteil einer Reinigung des Verdauungstrakts.

Auch interessant: Hausmittel bei Gallensteinen

 

Natürliche Mariendistel Kapseln ohne Zusatzstoffe

Wollen wir Mariendistelkraut in Form von Kapseln kaufen stellen wir schnell fest, dass der Markt voll mit unterschiedlichen Produkten ist.

Hier finden wir einige Täuschungen und erhebliche Preis-und Qualitätsunterschiede.

Wenn wir unseren Körper und die Leber nachhaltig entgiften wollen ist es immens wichtig, dass wir Mariendistelextrakt in natürlicher Form verwenden.

 

Mariendistel Erfahrungen – Dosierung und Reinheitsgrad

Es gibt erhebliche Unterschiede in der Dosierung der Produkte.

Viele Kapseln weisen beispielsweise nur kleinere Mengen an Silymarin auf und sind beigesetzt mit Magnesiumstearat sowie anderen schädlichen Stoffen.

Das empfohlene Tagesmaximum beträgt 500 mg.

Nach einiger Recherche wurden wir auf ein natürliches Produkt aufmerksam.

Der Silymarin Anteil beträgt hier 80% und bereits eine Kapsel deckt den kompletten Tagesbedarf. Daher reichen die 90 Kapseln für 3 Monate, was dieses Produkt auch preislich unschlagbar macht.

Ebenfalls kommt es ohne jegliche Zusatzstoffe aus und ist frei von Gluten, Laktose, Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen.

Es ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet, da die Kapseln, im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, keine tierischen Bestandteile enthalten.

Hier kommst du zu dem erwähnten Mariendistelextrakt, oder alternativ zu einer genauso empfehlenswerten, optimierten Mariendistel-Kombination.

Auch interessant: Mariendistel als pflanzlicher Stimmungsaufheller

mariendistel-infografik-wirkung-anwendung-zusammenfassung-grafik-schoepferinsel

 

Ein gesunder Darm ist wichtig für die Lebergesundheit

Leber und Darm sind verbunden und arbeiten effektiv zusammen. Deshalb ist es für unsere Leber äußerst wichtig, dass unsere Darmschleimhäute nicht beeinträchtigt sind.

Ist unsere Darmflora gestört, leiden die Darmschleimhäute unter schädlichem Bakterien – und Pilzbefall. Die angesiedelten Schädlinge belasten unsere Leber folglich dauerhaft mit Giftstoffen.

Demzufolge strömen unvollständig verdaute, toxische Segmente in die Leber. Häufige Symptome hierfür sind dauerhafte Verdauungsbeschwerden, Energielosigkeit, ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Migräne.

Da signalübertragende Glückshormone (Neurotransmitter) im Darm entstehen, sollte auch die Behandlung von Depressionen immer zuerst mit einer Regeneration des Darms, beziehungsweise mit dem natürlichen Aufbau der Darmflora beginnen.


Auch interessant: Löwenzahn verwenden – 8 heilsame Anwendungen

 

Leber entgiften mit einer Darmsanierung?

Zweifellos wirken verschiedene Organe und Prozesse in unserem Körper auf harmonische Weise zusammen – weshalb sie demnach teilweise von einander abhängig sind.

So auch vor allem unsere Leber und der Darm.

Es geht sogar so weit, dass unsere Psyche unmittelbar davon betroffen ist.

Sind unsere Darmschleimhäute bereits beeinträchtigt, leidet nämlich ebenfalls unsere Leber unter den schädlichen Auswirkungen.

Aus diesem Grund sollte eine effektive Leberentgiftung auch bestenfalls eine vorausgehende Darmreinigung beinhalten.

 

Leider erreichen die bekannten Darmreinigungen mit Einläufen nur einen kleinen Teil unseres 8 Meter langen Darms. Auch Abführmittel befreien uns lediglich von den Schadstoffen im Stuhl, weshalb sie in dieser Hinsicht weniger geeignet sind.

Wollen wir wieder den idealen Darmzustand herstellen ist es nämlich wichtig, den Darm sowohl zu reinigen als auch gleichzeitig die Darmflora aufzubauen.

darmflora und leber entgiften mariendistel

Aus diesem Grund gehören mehrphasige Darmsanierungen zu den effektivsten Möglichkeiten, wenn wir wieder von einem natürlichen Darmgleichgewicht profitieren wollen.

Diese reinigen den Darm und enthalten gleichzeitig nützliche Bakterienstämme, welche der Darmflora zugutekommen.

Auch interessant: Schwermetalle ausleiten: Anleitung

 

Effektive Mikroorganismen – Mehrphasige Darmkuren

Sogenannte „Probiotika“ setzen sich aus Bakterienstämmen zusammen, die sich ebenfalls im Darm gesunder Menschen befinden.

Solche förderlichen Bakterien im Darm bilden die lebenswichtige Darmflora, welche grundlegend für die Gesundheit eines jeden Menschen ist.

leber entgiften mit der mariendistel darmflora-damrmikrobiom-effektive-mikroorganismen-darmaufbau-darmbakterien

Aufgrund der bekannten Zusammenhänge von Leber und Darmflora untersuchten Wissenschaftler der „Universität de Granada“ ebenfalls die Wirkungen hinsichtlich einer Fettleber.

Es wurde festgestellt, dass die Bakterienstämme eingelagerte Fettdepots der Leber bedeutend reduzieren. Auch die Blutwerte der Studienteilnehmer verbesserten sich erheblich und dies bereits nach 30 Tagen.

Hierfür ist vor allem die Gallensäurenausschüttung verantwortlich, welche von der Darmflora reguliert wird. Ist unsere Darmflora gestört, wird daher zwangsläufig mehr Fett in der Leber eingelagert.

Des Weiteren bringt eine gestörte Darmflora Entzündungen mit sich, welche verschiedenste Krankheiten auslösen können.


Auch interessant: Fettleber – Psychosomatische Bedeutung

 

Vorsicht bei der Produktauswahl

Bei der Produktauswahl sollte unbedingt auf die Bakterienstämme geachtet werden.

Die Teilnehmer der Studien nahmen folgende Stämme über 30 Tage ein: Bifidobacterium breve, Lactobacillus rhamnosus und Lactobacillus paracasei.

Außerdem ist es wichtig, dass das Probiotikum keine schädlichen Zusatzstoffe enthält, wie es leider häufig der Fall ist.

Hier findest du eine natürliche Darmkur, welche die Bakterienstämme enthält.

darmaufbaukur

 

Mariendisteltee

Auch mit Mariendisteltee können Leberbeschwerden gelindert werden.

Mariendisteltee zeigt seine heilsame Wirkung besonders bei Blähungen, Harnbeschwerden, Bauchschmerzen und als Hausmittel bei Verstopfung.

Bei größerem Leberschaden und dem Ziel einer ganzheitlichen Leberreinigung sollten jedoch zusätzliche natürliche Entgiftungsmaßnahmen ergriffen werden.

Besondere Inhalte und Extras: Schoepferinsel Newsletter

brennesseltee

 

Mariendistelsamen und Mariendistelöl 

Werden Mariendistelsamen nicht direkt verzehrt, kann auch das aus ihnen gewonnene Mariendistelöl verwendet werden.

Das Öl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und äußerst wertvoll für die Gesundheit. Es kann für Salate, Dressings, Gemüse oder als Nahrungsergänzung verwendet werden.

Ebenfalls können wir das Pflanzenöl kosmetisch benutzen. Da es reich an Vitamin E ist, dient es als Antioxidant.

 

Anti-Aging – Mariendistel Erfahrungen

Mariendistelöl lindert trockene, spröde und gereizte Haut. Die darin enthaltenen Antioxidantien, oder auch Radikalfänger, schützen unsere Zellen vor Oxidation.

Oxidation ist generell auch als Alterungsprozess bekannt, wodurch die straffenden Wirkungen und Anti-Aging Effekte erklärbar werden.

 

Wir sollten darauf achten ausschließlich kaltgepresstes Mariendistelöl zu verwenden, um die kostbaren Inhaltsstoffe zu schützen.

Empfohlen: Anti-Aging: Leitfaden zur biologischen Verjüngung

 

Mariendistel Urintinktur Homöopathie

Auch in der Homöopathie kommt das Heilkraut zum Einsatz.

Die Mariendistel Urintinktur gehört zu den am häufigsten angewendeten Praktiken im Zusammenhang mit Diabetes, Gicht, Leberbeschwerden und Gallenbeschwerden.

Daher ist die Pflanze auch aus der Homöopathie nicht mehr wegzudenken.

 

Herkunft und Blütezeit – Wo wächst die Mariendistel?

Die Heilpflanze kommt vor allem in Südeuropa, Nordafrika und im Westen Asiens vor.

Sie ist auf trockenem und steinigem Boden vorzufinden, an Wegrändern und Brachflächen, bis hin zu sandigen Böden.

Sie wird bis zu 1,50 Meter hoch und wächst von Juni bis September.

Mariendistelkraut gehört aufgrund seiner beachtlichen Eigenschaften zu den wichtigsten Heilpflanzen Europas.

 

Sehr häufig wird die Mariendistel als Hausmittel gegen Verstopfung, Blähungen und Magenbeschwerden eingesetzt.

Ihre leicht abführende Wirkung kann zudem bei Darmträgheit von Nutzen sein.

Auch eine optimierte Teekur kann bei der Entgiftung helfen. Der moderne Name für die Entschlackungs-Kuren lautet Detox. Bei einer effektiven Kur werden speziell kombinierte Leberkräuter-Mischungen über einen begrenzten Zeitraum eingenommen.

Hier erfährst du alles über verschiedene Detox Entgiftungstees.

Darüber hinaus können Leberwickel mit Rizinusöl, das Entgiften mit Zitrusfrüchten sowie auch Fußbäder mit Natron und leberreinigende Lebensmittel unsere Leber unterstützen. 

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn ja, dann unterstütze uns und andere, indem du ihn teilst.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, interessieren dich vielleicht die exklusiven Inhalte der Schöpferinsel. Klicke einfach hier, um zu den unveröffentlichten Extras und Inhalten zu gelangen (kostenlos).

Über den Autor

andre-tochtermann
Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.
kategorie-entgiften-schoepferinsel-si
kategorie-hausmittel-schoepferinsel
kategorie-heilpflanzen-schoepferinsel
kategorie-naturheilkunde-schoepferinsel-2
kategorie-psychosomatik-schoepferinsel-2
kategorie-selber-machen-2
Kategorie-selbstheilung-schoepferinel-3
kategorie-wasser-schoepferinsel-hexagonales-wasser

Über Andre Tochtermann

Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.