Cistus Tee: OPC-Wunder Zistrose für Immunsystem, Herz & Haut


Viele Menschen haben bisher noch niemals davon gehört – andere schwören hingegen bereits seit langem darauf: Cistus Tee.

Zistrosenkraut ist ein gut erforschtes Heilmittel mit langer Tradition. Tatsächlich nimmt Cistus incanus schon in der Bibel eine wichtige Rolle ein.

cistus-incanus

Doch auch heute hat das Pflänzchen nicht an Bedeutung verloren, ganz im Gegenteil.

So wurde der Cistus beispielsweise 1999 von der Herba Historica zur europäischen Arzneipflanze des Jahres gekürt, da er bisher einzigartige medizinische Naturstoffe enthält, welche in klinischen Forschungen sehr förderliche Wirkungen hinsichtlich verschiedenen Krankheitserregern zeigten – sowohl in der Prävention als auch in therapeutischen Maßnahmen.

 

Zistrosenkraut: OPC
Antioxidantien: Zistrose für das Immunsystem

Der Cistus incanus gehört zu den polyphenolreichsten (65% OPC) Pflanzenarten der Welt, was ihn zu einem effektiven Radikalfänger und Antioxidanten macht, zumal er freie Radikale hemmt und unser Immunsystem stärkt.

In diesem Beitrag wollen wir uns deshalb näher mit den Wirkungen von Zistrosenkraut befassen und aufzeigen, inwieweit Cistus Tee beziehungsweise die Einnahme von hochkonzentrierten Cistus Kapseln Sinn machen kann.

Wie gesund ist der Heiltee also und wofür kann er verwendet werden?

zistrose-cistus-incanus-infografik-wirkung-anwendung-zusammenfassung-grafik-schoepferinsel

 

Zistrose: Definition
Was ist Cistus incanus Tee?

Cistus Tee, oder auch Zistrosentee, wird aus den Blättern der Kretischen Zistrose (bzw. Graubehaarten Zistrose) gewonnen.

Die Pflanze ist sehr reich an Vitaminen und Antioxidantien, weshalb sie bereits seit Urzeiten in der Alternativen Medizin sowie auch für die Prävention von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt wird.

cistus-incanus-opc-wirkung-anwendung-immunsystem-haut-herz

Cistus wurde aufgrund der zahlreichen traditionellen Erfahrungen ebenfalls in wissenschaftlichen Studien untersucht.

Es hat sich gezeigt, dass die Wirkungen der medizinischen Pflanze sehr vielseitig sein können. Hervorzuheben sind jedoch vor allem die präventiven Eigenschaften hinsichtlich Krankheitserregern sowie auch die stärkenden Effekte für unser Immunsystem.

Außerdem wird Cistus Tee ebenfalls oftmals als Unterstützung beim Abnehmen getrunken.

cistus-extrakt

 

Zistrose: Geschichte
Was ist so besonders an Zistrosentee?

Zistrosenkraut gehört zu den ganz besonderen Heilpflanzen. In der Tat wurde sie bereits seit Urzeiten als überaus wertvolle Geschenkgabe angesehen.

Wir alle kennen die Geschichte der Heiligen Drei Könige, welche dem Jesuskind mit Gold, Weihrauch und Myrrhe huldigten.

Gold und Weihrauch sind hierbei den meisten Menschen ein Begriff.

Unter letzterem wissen wir jedoch oftmals nicht wirklich, was wir uns darunter vorstellen sollen, obwohl das Harz der Balsambaumgewächse bereits seit Jahrtausenden für verschiedenste Heilzwecke genutzt wird.

Genau dasselbe gilt auch für Labdanum, das Harz der Zistrose.

 

Dieses wurde nämlich ebenfalls als bedeutende Gabe geschätzt und somit beispielsweise im ersten Buch Mose erwähnt.

Auch interessant: Räuchern für Anfänger – Anleitung & Infos

 

Zistrose: Wirkung & Anwendung
Cistus für die Haut

Cistus incanus liefert eine Fülle an pflanzenmedizinischen Inhaltsstoffen, weshalb die Einnahme von Cistus Tee beziehungsweise hochkonzentrierten Cistus Kapseln viele Vorteile für unsere Gesundheit und vor allem auch für unser Hautbild mit sich bringen kann.

cistus-tee-frau

So verwundert es nicht, dass der Cistus neben seinen therapeutischen Anwendungen bereits seit der Antike für kosmetische Zwecke und die Schönheitspflege genutzt wird.

In Griechenland existieren beispielsweise zahlreiche Legenden dazu.

Bis heute genießt Cistus Tee in vielen Teilen der Welt große Beliebtheit und lange Tradition – insbesondere im Mittelmeerraum sowie auch im Süden Europas.

 

Cistus Tee Wirkung
Cistus als Superantioxidant & OPC-Wunder

Forschungen der letzten Jahre und Jahrzehnte haben gezeigt, dass Cistus Tee ein deutlich höheres antioxidatives Potenzial mitbringt als viele andere Pflanzenarten.

Der Tee der Zistrose gilt deshalb als sehr gesund, zumal Oxidation bekanntlich zu den überaus schädlichen Prozessen für den menschlichen Körper gehört.

Zistrosenkraut enthält einen sehr überdurchschnittlichen Anteil an Polyphenolen – oder auch OPC genannt.

 

Cistus nimmt somit als leistungsstarker Antioxidant eine präventive Rolle ein, indem er unsere Zellen vor den Auswirkungen von oxidativen Vorgängen schützt und darüber hinaus die Neubildung gesunder Zellen fördern kann.

cistus-immunsystem-zellen

Oxidation beschreibt den Prozess freier Radikale, welche Zellen und Organe angreifen. Der Vorgang gilt als Ursache vieler Krankheiten und Beschwerden.

Die Inhaltsstoffe der Zistrose sind in der Lage, zu Radikalfängern zu werden und somit folglich in diese schädlichen Prozesse einzugreifen.

Auch interessant: Ling-Zhi – Reishi-Pilz für Herz, Atmung & Lunge

 

Zistrosenkraut Anwendung
Cistus Wirkungen im Überblick

Bevor wir uns gleich näher mit den wichtigsten Wirkungen des Cistus befassen, betrachten wir diese im Überblick.

Die Anwendung von Cistus incanus gilt bei folgenden Krankheiten und Beschwerden als medizinisch anerkannt:

  • Erkältungskrankheiten
  • Magen- Darm-Beschwerden
  • Durchfall
  • Infekte (z.B. Grippe)
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis
  • Hautprobleme wie Akne
  • Entzündungen im Mundraum
  • schmerzhaften Bläschen auf der Mundschleimhaut
  • Herzprobleme
  • Entgiftung

Außerdem kann Zistrosenkraut auch als

  • Haarwasser
  • Badezusatz
  • Hautcreme

verwendet werden.

Neben den genannten Wirkungen wurde ebenfalls festgestellt, dass die in Cistus incanus Tee enthaltenen Polyphenole toxische Schwermetalle binden und aus dem Körper schleusen.

cistus-tee-entgiftung-detox

Außerdem schützen sie ebenfalls unsere Darmoberfläche und halten Blutgefäße frei von Ablagerungen. Natürlicher Cistus Tee reguliert des Weiteren auch den Cholesterin-Spiegel auf natürliche Weise.

Auch interessant: Immunstärkende Kneipp-Anwendungen für zu Hause

 

Zistrosenkraut: Wirkung & Anwendung
Cistus bei Grippe, Ebola & HIV

Schlagzeilen machte der Cistus aufgrund seiner antiviralen Eigenschaften bereits 2016, als das Forscherteam des Helmholtz Zentrums München die förderlichen Wirkungen im naturwissenschaftlichen Fachblatt Nature veröffentlichte.

In der Studie kamen die Wissenschaftler zu dem Ergebnis, dass Cistus incanus sehr nützlich bei HIV und Ebola ist.

Die Forscher konfrontierten in ihrem Versuchsaufbau verschiedene Formen von Ebola- und HIV-Erregern mit Cistus Extrakt. Es wurde festgestellt, dass Cistus incanus die Hüllproteine – und folglich die Andockung an Wirtzellen – blockiert.

Sensationell an den Erkenntnissen war jedoch auch, dass die Erreger selbst nach mehrwöchigen Labortests nicht in der Lage waren, eine Resistenz gegenüber Cystus 052 zu entwickeln.

 

Seitdem ist Cistus Tee auch heutzutage wieder in aller Munde und gilt beispielsweise bei verschiedenen Grippe-Arten (nachgewiesene Wirkung bei Influenza-Erregern) als vorbeugend.

Darüber hinaus wurde ebenfalls erkannt, dass die Zistrose sehr effektiv bei der Behandlung von Erkältungen und Problemen mit der Haut sein kann.

Auch interessant: Heilsame Tinktur gegen Pickel selber machen

 

Cistus Wirkung: Neurodermitis & Hautprobleme
Cistus Tee & Salbe bei Hautkrankheiten

Die Erfahrungen mit Cistus incanus haben gezeigt, dass die Arzneipflanze Akne und Neurodermitis lindern kann. Auch hier sind es wieder die antioxidativen Eigenschaften, welche Entzündungen entgegenwirken können.

Neben einer inneren Einnahme von Cistus Tee können Hautunreinheiten, Rötungen und Entzündungen merklich zurückgehen, wenn diese lokal mit einer Zistrosen-Salbe behandelt werden.

Auch für die Schönheit wird Zistrosenkraut genutzt. So zeigt Cistus Salbe beispielsweise auch gute Wirkungen bei strapazierter und empfindlicher Haut.

Cistus incanus kann zudem insbesondere für Menschen interessant sein, die auf Natürlichkeit wertlegen, Zusatzstoffe meiden wollen und pflanzliche Alternativen bevorzugen.

Codex Humanus

 

Antioxidative Eigenschaften
Welche Inhaltsstoffe hat Zistrosenkraut?

Folgende Inhaltsstoffe konnten in Zistrosenkraut gefunden werden:

  • Phenolsäuren
  • Flavonoide
  • Gerbstoffe
  • ätherisches Öl (Sesquiterpene)
  • Diterpene

 

Zistrosenkraut Erfahrungen
Wie schmeckt Cistus Tee?

Cistus Tee hat einen relativ intensiven, aromatischen Geschmack.

Die Erfahrungen zeigen, dass das Aroma von natürlichem Zistrosentee bei den meisten Menschen recht gut ankommt, während manche Anwender diesen zu Beginn als etwas bitter empfinden.

Erfahrungsgemäß gewöhnt man sich jedoch nach einer Weile daran.

Wenn der Geschmack dennoch zu intensiv ist, können wir den Zistrosentee auch in seinem Aroma abschwächen. Dies gelingt beispielsweise durch die Beigabe von Zitronenmelisse, Pfefferminze, Citrus-Blättern oder auch mit Hilfe von Kräutern und Aromen.

cistus-tee-geschmack

 

Cistus Tee kaufen / Cystus 052
Vorsicht bei der Produktauswahl

Wollen wir Cistus Tee kaufen, mit der Intention, die Wirkungen für unsere Gesundheit zu nutzen, sollten wir bei der Produktauswahl darauf achten, dass dieser aus biologischem Anbau stammt und somit frei von schädlichen Toxinen und Zusatzstoffen ist.

Nach unserer Recherche sind wir auf den Cistus incanus Tee eines traditionellen Familienunternehmens gestoßen.

Dieses Produkt stammt aus einer nachhaltigen und ökologischen Herstellung und ist darüber hinaus auch frei von sämtlichen Zusätzen.

Wer anstelle von Cistus Tee lieber ein konzentriertes und natürliches Cistus Präparat verwenden möchte, findet hier ein empfehlenswertes und nachhaltiges Produkt.

Wir brauchen uns im Übrigen nicht über die Produktbezeichnungen der Hersteller hinsichtlich der Novel Food Verordnung zu wundern. Auch hier macht Abmahnindustrie und Bürokratie Familienunternehmen wieder einmal das Leben schwer.


Auch interessant: Propolis – Wirkung & erprobte Anwendungen

 

Lebensmittelklassifizierung und Bürokratie
Mal wieder die Novel Food Verordnung…

Die Novel Food Verordnung verbietet es, „neuartige Produkte“ als Lebensmittel zu klassifizieren.

So hat die hoch umstrittene „Verordnung“ neben anderen Jahrtausendealten und wissenschaftlich untersuchten Heilmitteln, wie beispielsweise die legendären Naturheilmittel Jiaogulan Tee, Pinienpollen und Drachenblut, auch Cistus im Visier.

Die Zulassung „neuer Lebensmittel“ (auch wenn seit Jahrtausenden verwendet) kann hier Jahre dauern – völlig irrelevant, ob diese in anderen Ländern seit langem offiziell medizinisch verwendet werden.

Wundere dich also nicht, wenn nahezu alle Hersteller ihr Zistrosenkraut nicht als Lebensmittel sondern als „Duftkraut“, „Badewasser“ oder dergleichen auszeichnen.

Ja, Cistus Tee ist gefährlich, jedoch nicht für dich, sondern ausschließlich für die Pharmaindustrie!


Auch interessant: Die Unkraut Lüge – Verbot von Kräuterheilkunde & Heilpflanzen

 

Zistrosenkraut Erfahrungen & Anwendung
Wie bereite ich Cistus Tee zu?

Für die Zubereitung von Cistus Tee wird ein Esslöffel Zistrosenkraut (ca. 10g) mit ca. 250 ml kochendem Wasser aufgebrüht. Anschließend lassen wir den heilsamen Tee für 5 Minuten ziehen.

Nach Ablauf der 5 Minuten kann der Zistrosentee abgeseiht und getrunken werden.

cistus-zistrose-bild-tee-wirkung-anwendung-immunsystem-opc-herz-haut

Die Menge hängt im Übrigen auch vom gewünschten Geschmack ab. Schmeckt uns das Heißgetränk etwas milder besser, kann auch weniger Zistrosenkraut verwendet werden.

Tipp: Zistrosenblätter können auch mehrmals für den Tee-Aufguss verwendet werden, da sie ihren Geschmack nicht wirklich verlieren. Lediglich der für unsere Gesundheit förderliche Gehalt an Inhaltsstoffen wird etwas geringer, was aber durch mehrmaliges Trinken am Tag ausgeglichen werden kann.

 

Dosierung und Einnahme
Wie lange darf man Cistus Tee trinken?

Dosierung und Einnahme von Cistus Tee sind von der eigenen Intention abhängig. Generell werden 3 Tassen pro Tag empfohlen. Man kann jedoch auch durchaus mehr davon trinken, solange der Sud uns gut bekommt.

Ebenfalls ist es auch uns überlassen, wie lange wir die Anwendung durchführen. Gerade in der kalten Jahreszeit spricht nichts dagegen, regelmäßig Cistus Tee zu trinken, um Erkältungen vorzubeugen.

Die empfohlene Tagesmenge von Cystus 052 Präparaten und konzentrierten Cistus Extrakten sollte keinesfalls überschritten werden.

Auch interessant: Una de Gato (Katzenkralle) für Immunsystem, Magen & Darm

 

Cistus Extrakt und Zistrosentee
Hat Cistus Tee Nebenwirkungen?

Cistus Tee hat in der Regel keine schwerwiegenden Nebenwirkungen und wird daher als sicher eingestuft.

Die Einnahme von Cistus Extrakten und Cistus Tee verläuft demnach für gewöhnlich ohne Komplikationen.

In eher seltenen Fällen können dennoch Übelkeit, Schwindel und Magen-Darm-Beschwerden auftreten, oftmals jedoch nur dann, wenn die empfohlenen Tagesmengen deutlich überschritten werden.

 

Cistus Einnahme bei Schwangeren
Darf Zistrosentee in der Schwangerschaft getrunken werden?

Ganz im Gegensatz zu vielen anderen Arzneimitteln ist Cistus Tee ebenfalls für schwangere Frauen geeignet.

Die gesundheitlichen und entgiftenden Wirkungen können sich gerade in der Schwangerschaft sehr positiv für Frau und Kind auswirken, zumal Zistrosenkraut als antientzündlich, antiviral und schwermetallausleitend gilt.

Auch interessant: Camu Camu für Immunsystem & Zellverjüngung

cistus-tee-zistrose-schwangerschaft

 

Herkunft und Vorkommen
Wo wächst die Zistrose?

Der Großteil der 20 verschiedenen Zistrosen-Arten ist im Mittelmeer-Raum und den Kanarischen Inseln heimisch. In Frankreich, Spanien, Portugal, Algerien und Marokko befindet sich hierbei die größte Artenvielfalt.

Cistrus creticus, welcher vor allem in Griechenland und hierzulande als Heiltee verwendet wird, wächst auf Kreta in Höhenlagen zwischen 0 und 1200 Metern.

Zistrosen sind generell bevorzugt auf nährstoffarmen, trockenen Böden und steinigen Flächen zu finden.

Auch interessant: Pleurotus-Pilz für Darmaufbau & Immunsystem

War diese Artikel hilfreich? Dann unterstütze uns dabei, das Wissen um alternative Therapien zu verbreiten, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden teilst! Vielen Dank!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, interessieren dich vielleicht die exklusiven Inhalte der Schöpferinsel. Klicke einfach hier, um zu den unveröffentlichten Extras und Inhalten zu gelangen (kostenlos).

Über den Autor

andre-tochtermann
Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.
kategorie-entgiften-schoepferinsel-si
kategorie-hausmittel-schoepferinsel
kategorie-heilpflanzen-schoepferinsel
kategorie-naturheilkunde-schoepferinsel-2
kategorie-psychosomatik-schoepferinsel-2
kategorie-selber-machen-2
Kategorie-selbstheilung-schoepferinel-3
kategorie-wasser-schoepferinsel-hexagonales-wasser

Über Andre Tochtermann

Andre Tochtermann ist Online Unternehmer, Freelancer, Weltenbummler, Autor und Gründer der Schoepferinsel. Zu seiner Vision gehören die Aufklärung und Verbreitung von „alternativen“ Therapieverfahren und Naturheilmitteln, die einen ganzheitlichen und ursachenbezogenen Ansatz vertreten. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Menschen wieder zu sich und zurück zur Natur finden.